Was ist Integrierte Lösungsorientierte Psychologie?
 
ILP begreift den Menschen als Individuum, das im Austausch mit der Umwelt sein ganz persönliches Weltbild entwickelt - gemäß seiner sinnesspezifischen Wahrnehmung, deren Deutung und verhaltensmäßigen Konsequenzen, d.h. auf Grund seines für ihn typischen Fühlens, Denkens und Handelns.
 
ILP unterscheidet je nach vorherrschendem Anteil dieser Komponenten drei Grundtypen
  • Beziehungs-Typ (Fühlen)
  • Sach–Typ (Denken)
  • Handlungs–Typ (Handeln).

ILP vermittelt Ihnen Einsicht in die charakteristischen Lebensstrategien, Fallstricke und Entwicklungslinien dieser drei Lebensbereiche.
ILP richtet von Anfang an Ihren Blickwinkel weg vom Problem - hin zu den Zielen und Lösungen.
ILP aktiviert dabei alle Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel, nämlich Ihre besonderen Begabungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, Ihren ganz persönlichen Erlebens- und Erfahrungsschatz und nützt dabei Ihr Streben nach Beziehung, nach Wachstum und Entfaltung, nach Gesundheit und Erfolg, nach Glück und Sinnerfüllung.
 
ILP enthält drei Bausteine:
  • Neurolinguistisches Programmieren dient der Veränderung einschränkender Denkinhalte auf neurobiologischer Basis
  • Lösungsorientierte Ansätze suchen Ausnahmen, die auf Lösungen verweisen
  • paradoxe Elemente bewirken innere Haltungsänderungen.
ILP lässt sich - je nach Thema - mit Elementen anderer Schulen kombinieren.